Der Musikfeuerwerk Wettbewerb mit Silvesterfeuerwerk

Erleben sie was aus handelsüblichen Silvesterfeuerwerk möglich ist.
Der Musikfeuerwerk Wettbewerb in Feucht.


16 September 2017

Highlight jeden Jahres mit über 5000 Zuschauern ist der Kategorie-2 Musikfeuerwerk-Wettbewerb für Hobbyfeuerwerker veranstaltet von Röder-Feuerwerk. Wir laden Sie auch in diesem Jahr ein, in die Welt des Musikfeuerwerks.

Nicht nur ausgebildete Großfeuerwerker können spektakuläre Musikfeuerwerke zünden, sondern auch versierte Hobbyfeuerwerker. Dies beweisen jedes Jahr aufs neue mehrere Teams, wenn sie für die begehrten Pokale des Musikfeuerwer-Wettbewerbs von Röder-Feuerwerk gegeneinander antreten und Ihr können unter Beweis stellen. Mit den Feuerwerkskörpern der neuen Generation, die es heute vor allem im Fachhandel und im Onlineshop für Feuerwerksörper zu kaufen gibt, hat quasi jedermann die Möglichkeit atemberaubende Musikfeuerwerke selbst zu zünden. Nur noch die passende technische Ausrüstung ist notwendig, da Musikfeuerwerke davon leben, wenn Effekte hundertstel Sekunden genau zur Musik gezündet werden, was jedoch nur computergesteuert machbar ist.

Mit dem Musikfeuerwerk-Wettbewerb wollen wir zeigen, welch tolle Feuerwerke man mit eigentlich handelsüblichen Feuerwerkskörpern der Kategorie 2 und T1 zaubern kann. Ein weiteres sehr großes Anliegen ist uns dabei, die Feuerwerk-Fan-Gemeinde zu fördern und ein für sie unvergleichliches Event zu schaffen.

Auf den folgenden Tabs haben wir für Sie alles rund um dieses spektakuläre Ereignis der letzten Jahre zusammen getragen. Erfahren Sie darin welche Teams teilgenommen, welche Plätze diese errungen haben und welche Regelwerke zugrunde gelegt wurden. Besonders die Foto-Gallerie wird Ihnen gefallen.

Musikfeuerwerk Wettbewerbe aller Jahre

Am 16.09.2017 findet der 9. Musikfeuerwerk Wettbewerb in Feucht statt. Erlebe wieder spektakuläre Musikfeuerwerke drei verschiedener Teams, welche um die begehrten Pokale gegeneinander antreten. Einzelheiten wie Vorgaben zur Musikwahl, Regeln, Teambeschreibungen folgen in den nächsten Wochen.

Du möchtest am Wettbewerb teilnehmen? Bewirb dich jetzt hier! 

Jeder kann teilnehmen. Die Teams sollen aus 5 bis 7 Mitgliedern bestehen. Du hast nicht genügend Mitglieder? Kein Problem, durch die Eintragung ins Formular, bringen wir dich mit anderen Interessenten zusammen, sodass Ihr komplette Teams bilden könnt. Ihr entscheidet aber selbst, mit wem Ihr in einem Team sein wollt.

Fotos folgen nach der Veranstaltung

Regeln werden kurz vor dem Musikfeuerwerk Wettbewerb hier veröffentlicht

Die Auswertung wird kurz nach dem Wettbewerb hier veröffentlich

Leider musste im Jahr 2016 das beliebteste Event für Hobbyfeuerwerk aufgrund sehr schlechten Wetters ausfallen. Bisher hatten wir zu jedem Musikfeuerwerk-Wettbewerb gutes Wetter, nur in 2016 regnete es in Strömen, sodass der Wettbewerb abgesagt werden musste.

Die Teams waren verständlicherweise frustriert, da der größte Teil des Feuerwerks bereits aufgebaut war. Allerdings ist ein Feuerwerk in strömenden Regen wenig sinnvoll, zudem hat sich aufgrund des schlechten Wetters kaum ein Zuschauer eingefunden, nachdem auch das Feuchter Familienfest kurz vorher abgebrochen wurde. Daher wurde auch der Wettbewerb, so viel Mühe er auch an Vorbereitung gekostet hatte, schweren Herzens abgesagt.

Nachdem zwei Teams jedoch keinerlei Verständnis für den Abbruch hatten und im Nachgang im Netz verbal unterhalb der Gürtellinie gegen uns wetterten, stand die Durchführung weiterer Musikfeuerwerk-Wettbewerbe auf der Kippe. Nachdem jedoch sehr viele Fans eine Fortführung des Events verlangten, haben wir uns dazu überreden lassen, auch in 2017 einen Musikfeuerwerk Wettbewerb für alle Hobbyfeuerwerker auszutragen.

Leider keine Fotos vorhanden

Regeln zum Musikfeuerwerk Wettbewerb 2016

Sieh hier, die Regeln zum Mussikfeuerwerk-Wettbewerb 2016

Leider musste der Wettbewerb 2016 ausfallen, sodass keine Auswertung vorhanden ist. Sollte dennoch ein Team den Sieg verdient haben, dann das Team-Franken, da es als einziges Team sich kollegial und charakterstark verhalten hat, obwohl der Wettbewerb abgesagt wurde. Das Team Franken zündete daraufhin das Musikfeuerwerk zum Feuerwerk-Testschießen bei Röder-Feuerwerk im Oktober 2016. Es war eine grandiose Show, herzlichen Dank dafür.

Auch 2015 war der Musikfeuerwerk-Wettbewerb wieder ein voller Erfolg

Vier Teams hatten ein 8 bis 12-minütiges Musikfeuerwerk bestehend aus maximal drei frei wählbaren Musikstücken und einem Pflichtteil in Silber und Grün mit ebenfalls einem frei wählbaren Musikstück, zu zünden. Es stand ein Budget von 1600€ je Team zur Verfügung, wobei auf den Pflichtteil ca. 15% entfallen mussten. Flamer und Laser waren nicht erlaubt, um das technische Hochrüsten einzuschränken. Jedoch hat das Team Franken mit einem Spezialaufbau auf 25m Höhe auf einer Hebebühne trotzdem für Aufsehen gesorgt. Auch das Wetter hat zum Musikfeuerwerk Wettbewerb 2015 hervorragend gepasst. Wieder waren fast 5000 Zuschauer angereist, um dem Feuerwerk-Spektakel zuzusehen.

 

Regeln zum Musikfeuerwerk Wettbewerb 2015

Sieh hier, die Regeln zum Mussikfeuerwerk-Wettbewerb 2015

Gewinner und Platzierung des Wettbewerbs 2015

  • 1. Platz: FireDevils 1118,5 Punkte
  • 2. Platz: Team Franken 1086 Punkte
  • 3. Platz: Glorious Mines 994 Punkte
  • 4. Platz: Sons of Phönix 960 Punkte

Sieh hier, die Auswertungstabelle vom Mussikfeuerwerk-Wettbewerb 2015

Fotos vom Aufbau

Fotos vom Team Everlasting Fire

Fotos vom Team Glorious Mines

Fotos vom Team Franken

Fotos vom Team Hochspannung

Regeln zum Musikfeuerwerk Wettbewerb 2014

Sieh hier, die Regeln zum Mussikfeuerwerk-Wettbewerb 2014

Gewinner und Platzierung des Wettbewerbs 2014

  • 1. Platz: Team Franken 1507 Punkte
  • 2. Platz: Glorious Mines 1492,5 Punkte
  • 3. Platz: Everlasting Fire 1319 Punkte
  • 4. Platz: Team Hochspannung 1031,5 Punkte

Sieh hier, die Auswertungstabelle vom Mussikfeuerwerk-Wettbewerb 2014

Leider haben wir noch keine Fotos für Euch, aber wir suchen im Archiv danach.

Regeln zum Musikfeuerwerk Wettbewerb 2013

Sieh hier, die Regeln zum Mussikfeuerwerk-Wettbewerb 2013

 

Gewinner und Platzierung des Wettbewerbs 2013

  • 1. Platz: Team Franken 991,5 Punkte
  • 2. Platz: Porta Pyros 856 Punkte
  • 3. Platz: Tears of Fire 830,5 Punkte

Sieh hier, die Auswertungstabelle vom Mussikfeuerwerk-Wettbewerb 2013

Am 17.09.2012 fand der 4. Klasse-II-Musikfeuerwerk-Wettbewerb in Feucht bei Nürnberg statt. Anlässlich des Feuchter Familienfestes, welches vom Gewerbeverein Feucht (AFG) veranstaltet wird, zündeten vier Hobbyfeuerwerker-Teams musiksynchrone Feuerwerke mit Silvesterfeuerwerkskörpern.

Dieses jährliche Highlight begeisterte wieder knapp 5.000 Zuschauer. Zum ersten Mal dabei waren die Teams Everlansting-Fire aus Berlin und Team-Hochspannung aus Hamburg. Bereits Routine hatte das Team FireDevils und das seit Anbeginn vertretene Team Tears-of-Fire aus Idstein.

Pflicht-Musikstück war als barocker Teil "Baba Yetu" von "Christopher Tin (feat. Soweto Gospel Choir)" aus dem Album "Calling All Dawns". Weitere Musikstücke konnten sich die Teams selbst aussuchen. Die Jury bestand in diesem Jahr aus über 15 freiwilligen Feuerwerksbegeisterten, die auch selbst schon Feuerwerke gezündet hatten, und sich daher gut mit der Problematik auskannten. Auch das Wetter hat wieder wunderbar mitgespielt.

Leider hatte die Funkzündanlage der letzten beiden Teams etwas Probleme bereitet, weshalb die sicherlich toll choreographierten Feuerwerke nicht so richtig zur Geltung kamen. Sonst hätten sich die Bewertung der Feuerwerke aller vier Teams in der Gesamtpunktezahl wohl nur in geringem Maße unterschieden.

Erneuerungen und Vorfreude

Aufgrund der in diesem Jahr erstmalig aufgebauten Bühne, blieben viele der Besucher sogar noch bis nach der Siegerehrung, was die Teams natürlich sehr gefreut hat. Auch gab es in diesem Jahr zum ersten Mal einen Essens- und Getränkestand. Somit waren auch die Gäste rundum versorgt. Auch Stühle gab es zur Ausleihe.

Der Markt Feucht und der Arbeitskreis-Feuchter-Gewerbe haben wieder tatkräftige Unterstützungsarbeit geleistet und diesen Musikfeuerwerk-Wettbewerb erst möglich gemacht. Wir von Röder Feuerwerk fiebern bereits den nächsten Musikfeuerwerken im Jahr 2013 zu und würden uns freuen auch Sie in Feucht zum nächsten Wettbewerb begrüßen zu dürfen.

Fotos vom Aufbau

Fotos vom Team Everlasting Fire

Fotos vom Team Fire Devils

Fotos vom Team Hochspannung

Fotos von Team Tears of Fire

Regeln zum Musikfeuerwerk Wettbewerb 2012

Sieh hier, die Regeln zum Mussikfeuerwerk-Wettbewerb 2012

Gewinner und Platzierung des Wettbewerbs 2012

  • 1. Platz: FireDevils
  • 2. Platz: Tears-of-Fire
  • 3. Platz: Team-Hochspannung
  • 4. Platz: Everlasting-Fire

Sieh hier, die Auswertungstabelle vom Mussikfeuerwerk-Wettbewerb 2012

Der 3. Klasse-II-Musikfeuerwerk-Wettbewerb fand am 17. September 2011 in Feucht (bei Nürnberg) statt. Auch in diesem Jahr kämpften wieder vier Teams aus ganz Deutschland in der dritten Auflage um den begehrten Pokal.

Auch 2011 war der Musikfeuerwerk-Wettbewerb ein voller Erfolg. Wieder sahen geschätzte 5000 Zuschauer dem atemberaubenden Musikfeuerwerk-Spektakel am nächtlichen Himmel in Feucht zu. Trotz heftiger Regenschauer und Hagelschlag in sehr naher Umgebung, wurde der Wettbewerb, Gott sei Dank, verschont. Feuerwerk und Zuschauer blieben trocken und konnten so viele tolle Musikfeuerwerke genießen.

Jedes der vier Teams bestand aus 3-5 Hobbyfeuerwerkern. Da es sich bei den verwendeteten Materialien "nur" um Silvester- und Bühnenfeuerwerk (Klassen I, II und T1) handelte, war die einzige Voraussetzung als Teilnehmer die Volljährigkeit.

Natürlich mussten bestimmte Regeln eingehalten werden und auch ein Barockfeuerwerk zu Beginn war für jedes Team Pflicht. Aber alle Teammitglieder hatten bereits Erfahrung mit dem Feuerwerken, weshalb die Musikfeuerwerke sehr durchdacht choreographiert und gezündet wurden.

Die verwendeten Feuerwerkskörper hatten einen Gesamtwert von 4400 Euro und konnten von den Teams bei unserem Partner und Organisator des Wettbewerbs www.Roeder-Feuerwerk.de (Feuerwerk Onlineshop) ausgewählt werden. Die Produkte wurden größtenteils von den Feuerwerk-Herstellern gesponsort, sodass in diesem Jahr noch größere Musikfeuerwerke möglich waren.

Folgende  Teams nahmen am Wettbewerb teil:

  • Porta Pyros (Siegerteam 2010)
  • Tears of Fire (Siegerteam 2009)
  • Berliner Feuertöpfe
  • FireDevils

Zu gewinnen gibt es ein Feuerwerkspaket für Silvester der Firma Lesli im Wert von 300,- Euro, sowie den begehrten Siegerpokal. Auch für die zweit- und drittplatzierten standen Pokale und Preise bereit (Feuerwerkspaket im Wert von 200,- bzw. 100,- Euro).

Im Vordergrund standen aber vielmehr der Austausch untereinader und der Spaß am Feuerwerken. Gefachsimpelt wurde auch noch lange nach dem Wettbewerb beim Aufräumen auf dem Abbrennplatz oder bei der gemütlichen Preisverleihung in der Kneipe.

Leider aktuell keine Fotos vorhanden, wir suchen noch im Archiv danach.

Regeln zum Musikfeuerwerk Wettbewerb 2011

Sieh hier, die Regeln zum Mussikfeuerwerk-Wettbewerb 2011

Die Platzierungen zum 3. Musikfeuerwerk-Wettbewerb in Feucht

  • 1. Platz: Tears of Fire
  • 2. Platz: Porta Pyros
  • 3. Platz: Firedevils
  • 4. Platz: Berliner Feuertöpfe

Sieh hier, die Auswertungstabelle vom Mussikfeuerwerk-Wettbewerb 2011

Der 2. Klasse-II-Musikfeuerwerk-Wettbewerb fand am 18. September 2010 in Feucht statt!

Es nahmen vier Teams aus ganz Deutschland teil, um sich in der zweiten Auflage des ersten Wettbewerbs dieser Art zu messen. Leider war bei einem Team die Zündanlage defekt, weshalb das Publikum nur drei Musikfeuerwerke bestaunen konnte. Je Feuerwerk mussten die Teams mit einem Budget von 700€ auskommen. Gezündet werden durfte nicht in einem Automatikmodus oder programmierte Shows. Die Zündungen mussten per Knopfdruck ausgelöst werden, was hohe Konzentration und Fingerspitzengefühl notwendig macht. Die Feuerwerke mussten eine Länge zwischen 7 und 10 Minuten haben, drei Lieder durften dafür frei gewählt werden. Die Zuschauer waren auch 2010 aus dem Häuschen, die Teams hatten am neuen Zündplatz an der Altdorfer-Straße ganze Arbeit geleistet. Auch der zweite Musikfeuerwerk-Wettbewerb war damit ein voller Erfolg.

 

Aktuell leider keine Fotos vorhanden, wir stöbern noch im Archiv danach.

Hier kannst Du dir die Regeln von 2010 nochmal ansehen

Die Platzierungen des Musikfeuerwerk-Wettbewerbs 2010 lauten:

  • 1. Platz: Porta Pyros mit 508,5 Punkten (von maximal 550 Punkten)
  • 2. Platz: Tears of Fire 481,5 Punkten
  • 3. Platz: Berliner Feuertöpfe mit 345,0 Punkten
  • 4. Platz: Knall&Ball (ohne Wertung, da Zündanlage defekt)

Sieh hier, die Auswertungstabelle vom Mussikfeuerwerk-Wettbewerb 2010

Der 1. Klasse-II-Musikfeuerwerk-Wettbewerb in Feucht war ein riesiger Erfolg. Am 19.09.2009 sollte der erste Silvesterfeuerwerkskörper-Musikfeuerwerk-Wettbewerb in Feucht im Rahmen des Familienfestes (veranstaltet durch den Gewerbeverein Feucht) stattfinden.

Das Wetter war unter der Woche alles andere als geeignet für ein Feuerwerk. Regenwolken beherrschten das Wetterbild. Aber am Wochenende hatte es der Herr mit uns gut gemeint und wir hatten strahlenden Sonnenschein.

Ein herrlicher Herbsttag, um mehrere Feuerwerke zu zünden. Denn jedes der drei Teams musste für den Feuerwerk-Abend zwei Musikfeuerwerke zeigen.

Bereits am frühen morgen gegen 9 Uhr war der Treffpunkt am Festplatz vereinbart. Die drei Teams (Porta Pyros, Tears of Fire, The Oxidators) standen bereits unter Strom. Schließlich hatten sie an diesem Tag noch viel Arbeit vor sich.

Nach der Ausgabe der Feuerwerkskörper und der Einweisung ins Gelände, ging es sofort los. Feuerwerksbatterien, Zink-Kometen und Bombetten, Römische Lichter, Vulkane und viele andere Feuerwerkskörper mussten für das Musikfeuerwerk am Abend vorbereitet werden.

Hunderte von Elektrozündern wurden an die Feuerwerkskörper angebracht, damit diese im Musikfeuerwerk auf die Sekunde genau gezündet werden können. Dieses exakte Zünden der Effekte, macht den besonderen Reiz eines Musikfeuerwerks aus.

Die Teammitglieder arbeiteten dabei Hand in Hand und auch untereinander wurde sich mit Klebeband und Elektrozünder ausgeholfen, was kennzeichnend für die Feuerwerker-Gemeinschaft sein sollte. Nachdem das Musikfeuerwerk eines jeden Teams fertig vorbereitet und die Testphase der elektrischen Zündanlagen abgeschlossen war, mussten noch einige kleine Störfaktoren wie ein noch immer mitten im Feuerwerk parkendes Auto abgeschleppt und somit entfernt werden.

Bereits um kurz nach 20 Uhr war es dunkel genug und die Musikfeuerwerke konnten gezündet werden. So weit man blicken konnte haben sich Zuschauer dicht an dicht gestellt, um dem erstmaligem Spektakel in Feucht gespannt zu folgen. Alle Feuerwerke wurden problemlos gezündet, was auf die Professionalität der Teams hindeutet. Die Feuerwerke waren atemberaubend.Und das mit Feuerwerkskörper, die jedermann ohne Feuerwerker-Ausbildung auch selbst zünden kann.

Für alle, die nicht dabei sein konnten und für diejenigen, die sich gerne die Bilder und Videos des Tages nochmals ansehen möchten, haben wir hier eine kleine Auswahl zusammen gestellt.

Regeln zum Musikfeuerwerk Wettbewerb 2016

Es sind gegenwärtig keine Regeln von 2009 verfügbar.

Die Platzierungen des 1. Klasse-II-Musikfeuerwerk-Wettbewerbes

Alle Teams haben ein sehr schönes Musikfeuerwerk mit Silvesterfeuerwerk gezaubert und daher ist es kein Wunder, dass die Jury sich schwer getan hat und es sehr knapp zwischen dem 1. und 2. Platz wurde.

  • 1. Platz: Tears of Fire mit 306,0 Gesamtpunkten
  • 2. Platz: Porta Pyros mit 304,5 Gesamtpunkten
  • 3. Platz: The Oxidators mit 286,5 Gesamtpunkten